Wenn der Newsletter nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.
 
 
 
   
 

Liebe Leserinnen und Leser unseres Newsletters,

Briefvorlage an Kommunalpolitiker zu 5G: Landauf landab gründen sich im Wochentakt Bürgerinitiativen gegen den Ausbau der Mobilfunknetze und 5G. Auch politisch weniger erfahrene Bürger möchten an ihre Kommunalpolitiker schreiben. Hierzu haben wir zwei Musterbriefe erstellt.

Forschungslage Mobilfunk: Die neue internationale Übersichtsstudie von Miller et al. verschafft einen Überblick über 85 relevante Studien und Dokumente mit dem Focus auf gesundheits- und damit alltagsrelevante Ergebnisse. Hierzu haben wir die Übersetzung als Brennpunkt veröffentlicht.

5G in ARTE voxpop: 12 min. Video mit fundierten Einblicken in die Debatte um 5G.

Interview: mit dem ÖdP Europaabgeordneten Prof. Klaus Buchner zu 5G: Klima, Biodiversität und Gesundheit in Gefahr.

Terminvormerkung: Einwohnerversammlung in Freiburg zu 5G - am 13.11. um 19 Uhr im Paulussaal, Dreisamstraße 3, 79098 Freiburg. "Mobilfunk der 5ten Generation (5G) in Freiburg"

Mit den besten Wünschen
Ihr diagnose:funk Team

Artikel

   

Eine kommunale Taktik gegen 5G ist notwendig

Was Briefe an Kommunalpolitiker beinhalten sollten

Wie kann man in einer Kommune 5G verhindern und ein Mobilfunk-Konzept durchsetzen, das den Gesundheitsschutz berücksichtigt? Viele Initiativen, aber auch einzelne Bürger schreiben an ihre Bürgermeister. Die Bürgermeister sind von mehreren Seiten unter Druck. Die Mobilfunkbetreiber "beraten" sie intensiv, die Presse trommelt meist für 5G als angebliches Tor zum Fortschritt, und die örtliche Industrie und Handel machen Druck.

 
   

Brennpunkt zur Übersichtsstudie von Miller

"Auswirkungen hochfrequenter Strahlung von Mobiltelefonen und drahtlosen Geräten auf Gesundheit & Wohlbefinden"

Diagnose:funk veröffentlicht in einem neuen Brennpunkt die Übersetzung des Reviews "Auswirkungen hochfrequenter Strahlung von Mobiltelefonen und anderen drahtlosen Geräten auf die Gesundheit und das Wohlbefinden" (1) von Miller et al.

 
   

ARTE Vox Pop: 5G - Wir Versuchskaninchen!

Biologin des Ramazzini-Institutes warnt vor Risiken


 
   

Klima, Biodiversität und Gesundheit in Gefahr

Interview mit MdEP Klaus Buchner (ÖDP) zu 5G

Der Europaabgeordnete Prof. Klaus Buchner arbeitete unter anderem am Max-Planck-Institut für Physik und Astrophysik in München, wo er in Physik promovierte, sowie am europäischen Forschungszentrum CERN in Genf. 1983 trat er der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) bei. Als ihr Bundesvorsitzender von 2003 bis 2010 war eines seiner Hauptanliegen die Vernetzung der ÖDP mit lokalen Bürgerinitiativen. Er hält derzeit fast wöchentlich Vorträge zu 5G.

 
 

Veranstaltungshinweise

Aus unserem zentralen Veranstaltungskalender auf diagnose:media

23.10.19 19:00 Uhr - Bildungswerk Salzburg - Podiumsdiskussion 5G-Netzausbau - Ganz ohne Risiko? Dr. Gerd Oberfeld, Dipl.-Ing. Jörn Gutbier, Dipl.-Ing. Jürgen Reiter, Moderation: Elfi Geiblinger
Welche Veränderungen und Risiken birgt der 5G-Netzausbau? Wie schätzen Expertinnen und Experten diese Entwicklung ein und was können besorgte Bürgerinnen und Bürger tun?

24.10.19 19:00 Uhr - VHS Bad Reichenhall
Dipl.-Ing. Manfred Hofmeister, Vortrag-Elektrosmog + 5G
Belastung durch Felder und Wellen im Alltag - Grundlagen, Gefahren und Reduzierungsmöglichkeiten

24.10.19 19:30 Uhr - Kultur-/O - Owingen
Dipl.-Ing. Jörn Gutbier, 5G - Verantwortlicher Umgang mit Mobilfunk - Stand des Wissens - Vorsorge - Alternativen, Kommunale Handlungsspielräume

28.10.19 20:00 Uhr - Hotel Luitpoldpark Füssen
Dr. Klaus Scheler - WLAN an Schulen
Vortrag zum Thema Gesundheitliche Risiken und Alternativen von WLAN an Schulen

06.11.19 19:00 Uhr - Rathaus Dußlingen - Anhörung zum Mobilfunkausbau - Ergebnis des Einwohnerantrags des Arbeitskreis Umweltverträglicher Mobilfunk
Dipl.-Ing. Jörn Gutbier & Landesamt für Kommunikation in Baden-Württemberg
Fakten - Hintergründe - Handlungsfelder

07.11.19 20:00 Uhr - Gasthaus Waldhorn Freistetten - 5G "Alles unter Kontrolle"
Dokumentarfilm von Werner Boote (Plastik Planet) und Kurzfilm zu 5G
Die BUND Ortsgruppe Rheinau und die IG-Funkmast Ortenau

08.11.19 19:00 Uhr - Kornhaussaal Ravensburg - Peter Hensinger M.A.
5G in Ravensburg
Vortrag und Diskussion - Welche Auswirkungen hat der neue 5G Mobilfunkstandard auf
- unsere Gesundheit?
- auf unsere Umwelt?

» Veranstaltungskalender auf diagnose:media

 
 

Einwohnerversammlung Paulussaal Freiburg | Ausbaustopp von 5G

"Mobilfunk der 5ten Generation (5G) in Freiburg"

am 13. November 2019, 19:00 Uhr im Paulussaal der Evangelischen Stadtmission
Dreisamstraße 3, 79098 Freiburg

"Die Vorschläge und Anregungen der Einwohnerversammlung sollen innerhalb einer Frist von drei Monaten von dem für die Angelegenheit zuständigen Organ der Gemeinde behandelt werden." (§20a, Absatz 4 GemO Baden-Württemberg, 24. Juli 2000)

» Einwohnerversammlung - Ausbaustopp von 5G in Freiburg

 

Aktuelle Informationen aus dem Newsblog

  Durch Klicken der Überschrift gelangen Sie zu den Beiträgen
 

Der Vortrag von Peter Hensinger zum "Risiko Mobilfunk 5G: Gesundheitliche Gefahren und zunehmende Überwachung von Lebensbereichen" stieß auf sehr großes Interesse. Initiatoren der Veranstaltung waren die BUND-Ortsgruppe Schiltach/Schenkenzell, weitere regionale BUND-Ortsgruppen, das Eine-Welt-Forum, Marktplatz Kirche, die Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation Diagnose-Funk sowie als einzige Partei die ÖDP.

Das Smartphone gehört für die meisten Kinder zu ihrem Alltag dazu. Darum ist es auch in der Schule fast immer dabei. Hier wünschen sich aber 76 Prozent der Eltern ein Handyverbot. Das ergab eine repräsentative Elternbefragung im Auftrag der Robert Bosch Stiftung in Kooperation mit der ZEIT Verlagsgruppe.

Die Bundeskanzlei hat die Volksinitiative "Für einen gesundheitsverträglichen und stromsparenden Mobilfunk" gutgeheissen. Die Initianten fordern unter anderem, dass der Bund die Bevölkerung über die Gesundheitsgefährdung durch 5G-Strahlung aufklärt.

5G in Kiel stoppen! Wir wollen nicht gegrillt werden! Mit dieser Petition richtet "eine stetig wachsende Gruppe von wachen Bürgerinnen und Bürgern" an die Stadt Kiel und ihren Oberbürgermeister Dr.Ulf Kämpfer den Appell, einen sofortigen Stopp des schon begonnenen Ausbaus von 5G zu verfügen.

Nach der ÖDP hat sich nun auch die BGI-Fraktion gegen den geplanten Ausbau des 5G-Netzes im Stadtgebiet von Ingolstadt ausgesprochen.

Handystrahlen sind gefährlich: Andreas S. aus Eldingen ist davon fest überzeugt. Er hat deshalb eine Bürgerinitiative gegen 5G gegründet.

Eichendorf im Landkreis Dingolfing-Landau. Hier will die Telekom einen Mobilfunkmast auf dem Dattenberg aufstellen.

  » weitere Newsblog-Informationen auf diagnose-funk.org
 

Neu im Shop

 

4. überarbeitete und aktualisierte Auflage
Format: A5
Seitenanzahl: 100, farbig
Veröffentlicht am: 15.09.2019
Bestellnr.: 103
Sprache: Deutsch
Herausgeber: diagnose:funk

 

Vorsicht WLAN!

Risiken und Alternativen beim Einsatz von WLAN in Schulen, am Arbeitsplatz und Zuhause.

Autor:
diagnose:funk | Dr. K. Scheler, Dipl.-Ing. (FH) G. Krause

Inhalt:
"Kein WLAN an Schulen" - warum eigentlich nicht?
Smartphones, Tablets, Spielekonsolen u.v.m. nutzen in der Regel WLAN statt Kabelverbindungen mit dem Router. Als scheinbar risikolose Basistechnologie wird WLAN derzeit vermarktet: Hotels, Bibliotheken, Gaststätten, Erholungsparks, Busse und Bahnen, sogar Städte und Gemeinden werben mit ihren kostenlosen WLAN-Hot-Spots. Auch in immer mehr Schulen soll und wird WLAN eingesetzt.
Heute wissen wir: WLAN ist eine Risikotechnologie, viele Einzelstudien weisen bei ständig wiederkehrender Bestrahlung mit WLAN Gesundheitsgefahren nach, die WHO hat sie als möglicherweise krebserregend eingestuft.
Die gesundheitlichen Gefahren von WLAN insbesondere für Kinder und Jugendliche im Hinblick auf ihre Entwicklung und ihre kognitiven Funktionen sind erheblich. Mit welchen Maßnahmen kann jeder seine persönliche Strahlenbelastung minimieren? .Welche Möglichkeiten haben Schulen Risiken weitestgehend zu vermeiden? Und welche leistungsfähigeren Alternativen zum heutigen WLAN gibt es bereits heute? Darüber klärt dieser Ratgeber auf.

» Download (PNG-Bild, 913 KB)
» zum diagnose:funk-Shop

 

Als gemeinnützige Verbraucherschutzorganisation finanziert sich diagnose:funk aus Spenden und Mitgliedschaften.
Unterstützen auch Sie uns!

  > Fördern & Spenden
> Über diagnose:funk
  Sie erhalten diese Informationen von:
  Diagnose-Funk - Umwelt- und Verbraucherorganisation zum Schutz vor elektromagnetischer Strahlung e.V.

Impressum: https://www.diagnose-funk.org/impressum
Datenschutz: https://www.diagnose-funk.org/datenschutz

  Vom Newsletter abmelden (Versand an fkoeck1@gmx.net
 
 
Kommunale Taktik gegen 5G | Neue Übersichtsstudie | ARTE-Film zur 5G-Debatte | Interview mit MdEP Prof. Buchner | Termine Kommunale Taktik gegen 5G | Neue Übersichtsstudie | ARTE-Film zur 5G-Debatte | Interview mit MdEP Prof. Buchner | Termine